Hello world! Der perfekte erste Beitrag?

Patrick/ Januar 12, 2017/ Lifestyle, Triathlon/ 0Kommentare

Hello world!

„Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start writing!“

Die Standardbegrüßung eines jeden WordPress Blogs.

Edit or delete it? „Gute Frage?“

Then start writing!Einfacher gesagt als getan!“

„Wie sieht der perfekte erste Beitrag in einem Triathlonblog aus?“ „Gute Frage?“ „Ich weiß es nicht!“

„Naja egal!“ Frei nach dem Motto:

„Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun.“(Mao Tse-tung)

lege ich einfach mal los und schreibe den ersten Beitrag.

Ich bin Patrick, Baujahr ´77, Familienvater und kapiere nicht das eine Sportart genug ist! In 2009 sagte mir ein Arzt im Krankenhaus „Sport wäre gut für Sie!“ Als mein Körper dann noch anfing beim Treppelaufen zu wackeln war´s klar! Ich muss ran! Zum Glück hat mich mein damaliger Abteilungsleiter bei der Bundeswehr zum Schwimmen und Laufen gezwungen. radfahren fand ich ja sowieso schon immer ganz gut. also warum nicht alles verbinden. Seit dem bin ich dem Triathlon verfallen.

Mittlerweile wackelt es zum Glück nicht mehr ganz so doll und ich bin auf der Mitteldistanz angekommen. Mein großes Ziel ist es auf die Langdistanz zu wechseln. Und vielleicht irgendwann mal – mit etwas Glück- auf Hawaii zu starten! Urlaub würde mir für`s erste auch reichen! Natürlich Anfang Oktober!

Warum ein Blog?

Weil ich es kann und Bock drauf hab!

Inspiriert haben mich die Sportspinner. Mit ihren Videos und Blogbeiträgen haben sie es geschafft mich, als absoluter Schreiberlingneuling ohne jegliche journalistische Vorgeschichte, sich am schreiben eines Blogs zu versuchen. Ich habe damals in der Schule noch nicht einmal gerne Aufsätze geschrieben!

Jetzt habe einfach mal Bock was anderes zu machen. Etwas wo mir kein Chef reinredet. Etwas wo ich vielleicht mal meine Kreative Seite entdecken kann. Wo ich ganz allein darüber entscheide was ich mache!

Mal schauen ob was Gutes dabei raus kommt!

Triathlon addicted!

Warum ich einen Blog zum Thema Triathlon mache, dürfte jedem nach lesen der Überschrift klar sein. Ich bin süchtig danach!!! Es ist dieses familiäre Miteinander und dann aber auch wieder diese Konkurenz im Rennen.  Profi`s und Agegrouper stehen am der gleichen Startlinie, bezwingen die gleiche Strecke und jeder läuft über die selbe Ziellinie! Der gegenseitige Respekt vor der Leistung des Einzelnen, egal ob erster oder letzter ist einfach klasse!

Es sind diese schönen Momente, wenn du im Training merkst das du nach der Offseason langsam wieder in Form kommst, du dir während des Rollentrainings auf Youtube die Wettkämpfe der letzten Saison anschaust oder den Vereinskollegen beim 100m Rennen im Becken schlägst.  Dann kommt irgendwann das Gefühl das du dich auf die Rennen der Saison freust. Und das ist das beste!

Achtung Ansteckungsgefahr

Es ist einfach immer wieder schön zu sehen wie anstecken diese „Sucht“ Triathlon sein kann. Es ist schön wenn der Sohnemann jedes Jahr mit nach Frankfurt fährt um sein großes Idol – Sebastian Kienle – anzufeuern. Oder standesgemäß im Kienle-Einteiler  gekleidet selber auf die Laufstrecke vor der Haustür zu gehen. Oder sich für den IRONKIDS Kraichgau 2017 anmeldet! YES!!!

Genauso schön ist es aber auch, daß wir immer mehr werden und das der Triathlon immer mehr Aufmerksamkeit erfährt. Vielleicht kann ich mit dieser Seite dazu beitragen diese Aufmekrsamkeit noch etwas größer wird und sich die Sucht weiter verbreitet. Ich freue mich über jedes neue Gesicht in meinem Verein!

DANKE!

Ein ganz großes Dankeschön geht an meine Frau und meine Kinder die mich mit meiner Sucht aushalten müssen und mich dabei auch noch unterstützen. Danke das ihr unzähligen Laufschuhe, Radschuhe, Sportklamotten, Fahrräder, Neo`s und Trainingseinheiten akzeptiert. Ich weiß ich nerve manchmal! Ich liebe euch!

 

 

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*