Woche 10: Bye bye Hakenplatte

YES!!!! 3 Monate sind rum. Es ist soweit. Das Metal ist raus! Wahnsinn wie schnell die Monate vergingen. Einen Tag lang musste die Dreinage liegen bleiben und ab nächste Woche darf ich bei der Physio angreifen.

Im Aufwachraum. Die Hakenplatte ist raus und ich noch voll drauf 😎✌️

So! Einen Tag später kam die Drainage jetzt auch raus. Ich finde es immer Wahnsinn was man nach so ner Nummer doch für nen Muskelkater hat.

Jetzt mal schauen was die Woche so bringt. Auf jeden Fall drückt die Platte nicht mehr. Ein Mega Gefühl! Auch wenn die Bewegungen noch etwas eingerostet sind merke ich doch eine viel größere Bewegungsfreiheit. Die Platte hat mich doch ganz schön eingeschränkt merke ich jetzt wo sie nicht mehr da ist. Zur Physio darf ich erst wieder nächste Woche wieder. Hoffentlich bekommen wir mit den verbleibenen 4 Terminen bis Hawaii genug Beweglichkeit und Kraft in die Schulter damit ich schwimmen kann.

Immerhin ne goldene 😁

2 Tage nach dem entfernen der Platte habe ich mich schon geärgert das ich die beiden Physiotermine am Donnerstag und Freitag abgesagt habe. Gefühlt geht es der Schulter super. Bis auf ein paar Bewegungen geht echt schon viel. Und ich denke etwas Physio wäre auch gegangen. Aber ich soll auf die Ärzte hören sagt die Frau 🤷‍♂️

Da es der Schulter super geht und auch die Narbe auch gut aussieht habe ich mich am Freitag entschlossen eine Runde laufen zu gehen. Nachdem der Sohnemann in der Schule war hab ich mich auf dem Weg gemacht. Mittlerweile ganz schön kalt morgens. Aber ne Stunde geht immer. Ergebnis= Laufen geht!

Am Sonntag hab ich mich dann mal aufs Rad getraut und habe mit einem Vereinskollegen ne Runde durch den Stadtwald gedreht. Schön locker und entspannt. Immerhin die erste Runde ohne stabiles Metal. Aber die Bänder sind wieder fest haben die Ärzte gesagt. Hör auf die Ärzte hat die Frau gesagt. Also dann los 😂😂

Morgen geht’s das erste mal ohne Hakenplatte zur Physio. Ich freue mich drauf 💪

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.