Woche 8: Use Kermesse 🎉

Einmal im Jahr ist Ausnahmezustand in Groß Schneen. Die 5. Jahreszeit beginnt. Die 315. Use Kermesse steht ins Haus.

Was hat das mit Triathlon zu tun? Genau! NICHTS! 😂😂 Ist trotzdem schön.

Dööö Dö Dö Dö Dö Dö DöDö – Kirmes!🎉

Buttons Buttons Buttons

Zum Glück ist für mich im September immer schon Offseason. Zumindest sind da alle Hauptwettkämpfe durch. Denn Kirmes ist bei uns Pflicht.

Das Training in der Kirmeswoche muss bis Donnerstag durch sein.

Ab Freitag ist 4 Tage Wettkampf angesagt. 🍻 Qasie eine Langdistanzparty. 😎

Aufgrund der anstehenden Belastung habe ich den Umfang in den letzten Wochen schon mal leicht erhöht. Vor 2 Wochen dann der Testwettkampf auf der Kirmes im Mengershausen.

Ab Freitag hieß es dann in allen 4 Disziplinen gut zu performen. Am Freitag ging es los mit der Rock Night. Am Samstag war die dritte Groß Schneer Kirmes Revue. Sonntag dann der Kirmesumzug und Familientag und Montag Kirmesfrühstück. Wer bis dahin durchgehalten hat kann dann am Montag Abend noch zur Afterrace Party mit den El Trinkos.

Enttäuschender Freitag

Der Freitag war weniger hart als erwartet. Leider fand ich die Band nicht so gut. Da half auch ein extra Gin nicht. So bin ich schon um 24 Uhr nach Hause gegangen. Das ist mir noch nie passiert. Naja da war ich wenigstens nicht sooooo müde am nächsten Morgen und konnte mir die 70.3 WM der Frauen angucken. Ich habe mich sogar noch für 1.5h aufs MTB gesetzt und bin durch den Regen gefahren. Das ist mir am Kirmes Samstag erst recht noch nie passiert.

Am Samstag geht es eher etwas ruhiger als am Freitag zu. Die 3. Kirmes Revue war als Abendprogramm ausgeschrieben. Jedes Jahr wieder ein Highlight. Dieses mal hatten wir Ramstein, Jupiter Jones und die schwarze Natascha auf der Bühne um nur ein paar zu nennen.

Der Samstag gehört schon seit längerem der Frau. So bin ich am Samstag nach der Revue mit Sohnemann nach Hause. Auch dieses Mal war ich nicht so müde am nächsten Morgen und konnte mir das Männerrennen in Nizza angucken. Hat also alles auch seine Vorteile.

Sonntag haben wir dem Umzug zugeschaut und sind dann mit einem kränkelnden Kind nach Hause gegangen 😓. Naja gab es halt nen Filmeabend.

Klimawandel stoppen! Warmes Bier schmeckt nicht!

Montag um 9 geht’s los zum Kirmesfrühstück. Wenigstens da ging es ordentlich zur Sache. Lecker Frühstück und dazu 3h Freibier. Besser kann es nicht sein!

Irgendwie verlief diese Kirmes insgesamt aber anders als sonst. Ich habe es sogar tatsächlich geschafft zwischendurch Sport zu machen. Am Samstag war ich ne Runde Mountainbiken. Das hätte ich nicht gedacht. War jetzt aber auch nicht so schlimm. So hab ich mir den Kater gespart.

Jetzt ist die Kirmes schon wieder vorbei. Es war mal wieder schön mit euch. Ich freue mich in so nem geilen Dorf zu wohnen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.