Woche 26: Fighting the wind

Anfang dieser Woche war da plötzlich ein Schmerz unter der Ferse. Na super. Dabei lief das Training gerade so gut. Ist das ein Fersensporn? Ich hoffe nicht!

Die Blackroll und Dehnübungen wurden zu ständigen Begleitern. Die Fuß- und Wadenmuskulatur erhielt besondere Aufmerksamkeit.

Zum Glück hatte ich nur Schmerzen wenn ich das Gewicht auf die Ferse verlagerte. Auf das Lauftraining hatte es fast keine Auswirkungen. Eine etwas verhärtete Waden gab einen Hinweis auf die Ursache.

Wadenheben, Dehnung und Blackroll war jeden Tag angesagt. Zu Guter letzt kam noch das Tensgerät zum Einsatz.

Am Sonntag nach der MTB Tour war der Schmerz dann wieder weg.

Die anstrengenste Einheit diese Woche waren nicht die Intervalle sondern die 2,5h LIT Radeinheit am Sonntag. Nach der Schale Müsli ging es los. Dem Wetter geschuldet fahre ich im Moment lieber mit dem MTB was die Zeitplanung immer recht unzuverlässig macht. Dieses Mal sollte es, aufgrund der vorgenannten Zeitplanung, eine Waldautobahnrunde werden. Also keine Trails sondern einfach mal im GA durch die Felder und den Wald. Ich wollte immerhin im Hellen wieder zu Hause sein.

Auf Komoot sah die Strecke gut aus und die Dauer deckte sich mit meinem Trainingsplan. Also los. Relativ schnell stellte ich fest warum auf dem Streckenabschnitt zum Hohen Hagen Windräder gebaut werden. Die machen bestimmt richtig Strom wenn sie fertig sind. Für mich bedeutete das allerdings eine niedrigere Durchschnittsgeschwindigkeit als geplant.

Als ich dann irgendwann mit Verspätung auf dem Hohen Hagen angekommen war und mir den Rückweg auf Komoot nochmal anschaute fand ich die Strecke nicht mehr so toll. Am liebsten wäre ich über die Straße auf direkten Weg nach Hause gefahren. Aber dafür hätte ich das MTB auch stehen lassen können. Immerhin hatte ich wenigstens ein einziges Gel dabei.

Der Rückweg zog sich dann doch sehr. Zum Glück bin ich auf dem Hinweg fast nur bergauf gefahren. Also ging es jetzt meist nach unten. Das Licht brauchte ich zum Glück nicht aber die Wärme Dusche als ich Zuhause war.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.